Konzept H+
Leistungen rund um die Hygiene

Hygiene steht in jedem Lebensmittelbetrieb an oberster Stelle! Aus diesem Grund ist es uns wichtig, hier ein umfangreiches Angebot an Leistungen erbringen zu können. Damit bei euch im Betrieb nichts schiefgeht und kein Punkt ausgelassen wird, gliedert sich das Konzept in folgende Einzelpakete:

1. Neutrale Betriebsprüfung

2. Neutrale Betriebsprüfung Filialen/Zukaufsbetriebe

3. Hygienepaket Standard

4. Hygienepaket Filiale

5. Hygienepaket Zukaufbetrieb

6. Hygienepaket Schlachtung

7. Organisationsbetreuung

8. Metzger-Cup

9. Schädlingsbekämpfung

10. Schädlingsmonitoring

Unser Angebot enthält dabei folgende Leistungen:

– Erinnerungsdienst (per E-Mail):

– Hygieneschulungen

– Belehrungen Infektionsschutzgesetz

– Schädlingsbekämpfung, Schädlingsmonitoring (Zusatzinfos Schädlingsmonitoring)

– Betriebsbegehungen/Hygienekontrollen

– Mikrobiologische Probenahme

Außerdem übernehmen wir die Erstellung notwendiger Unterlagen (z.B. für Schulungen) sowie Dokumentationsunterlagen.

Organisation der mikrobiologischen Kontrollen

Nach einem von uns erstellten Probeplan, organisieren wir die Anrufung der Proben. Unser Labor schickt euch eine Kühlbox mit allen notwendigen Utensilien. Mit den zugelieferten Hilfsmitteln müssen dann nur noch die Proben mittels Abholdienstes zurückgesendet werden. Den Rest übernehmen wir! Folgende Analysen werden durchgeführt:

– 10 Abklatschproben für die Reinigungskontrolle

– Hackfleisch zum Garen

– Fleischzubereitung zum Garen

– Fertige Produkte (ein gekochtes Produkt, eine Rohwurst, ein Rohschinken, eine Konserve)

Damit das Ergebnis nicht verfälscht werden kann, wird die Probeentnahme mittels eines von uns beigelegten Formblatts dokumentiert. Wir geben genau an, wo die Proben zu entnehmen sind und welche fertigen Produkte zur Analyse geschickt werden.

Nachbearbeitung

Sollten die Proben nicht in Ordnung sein, bieten wir natürlich eine auf die Probleme zugeschnittene Beratung. Wir organisieren für unsere Innungsmitglieder eine Nachuntersuchung und stehen beratend für das weitere Vorgehen zur Seite. Allerdings kann es hier zu Folgekosten kommen.

Bei Fragen wendet euch gerne ganz unverbindlich an:

Bettina Kraus

Bettina Kraus

technisch-technologische Beratung

Telefon: 0821 5686113
E-Mail: kraus@metzgerhandwerk.de

Ihr und wir gemeinsam!

Listerienmonitoring

Keine Chance für Krankheitserreger! Aufgrund der vielen Lebensmittelskandale in den vergangenen Monaten und Jahren, sind sowohl Öffentlichkeit als auch Lebensmittelüberwachung besonders kritisch was die Gesundheit von Konsumenten angeht. Um zu verhindern, dass ihr hier ins Kreuzfeuer geratet, empfehlen wir die Arbeit mit einem Monitoringsystem zum Aufspüren von Listerien, die bei dieser Thematik besonders im Fokus stehen.

Die Erfahrung hat gezeigt, dass Listerien auch im Endprodukt gelegentlich in Betrieben nachgewiesen werden können. Das hat nicht immer mit unhygienischen Zuständen zu tun. Wichtig ist nur, hier rechtzeitig die Initiative zu ergreifen, um ein Ausbreiten zu verhindern. Bei dem von uns angebotenen Monitoringsystem finden einmal jährlich 5-10 Tupferproben an kritischen Stellen statt. Diese werden dann von uns untersucht und bei positivem Befund stehen wir beratend für das weitere Vorgehen zur Seite. Außerdem im Monitoringpaket enthalten sind:

– Ablaufdiagramm zur Selbstüberprüfung

– Checkliste zum Prüfen der Hygieneregeln im Betrieb

– Dokumente für eine Schulung der Mitarbeiter zum Thema Listerien

Das gesamte Paket inkl. 5 Tupfproben beläuft sich dabei auf 169 € (zzgl. MwSt.), bei 10 Tupfproben werden 289 € (zzgl. MwSt.) fällig. Die Preise beinhalten auch den Versand einer Kühlbox und die Organisation des Transports der Proben

Dabei finden ausführliche Untersuchungen der Proben statt und nicht die häufig angebotenen, deutlich günstigeren Schnelltests, die auch anschlagen, wenn für Menschen ungefährliche Listerien vorhanden sind.

Dieses Paket kann auch mit unserem H+ Paket kombiniert werden.

Preise:
5 Tupfer 69,- zzgl. MwSt;
10 Tupfer 99,- zzgl. MwSt;
zzgl. 25,- Versand

Bei Fragen wendet euch gerne ganz unverbindlich an:

Svenja Fries

Svenja Fries

Stv. Geschäftsführerin / technisch-technologische Beratung

Telefon: 0821 5686118
E-Mail: fries@metzgerhandwerk.de

Ihr und wir gemeinsam!